Erstellt am 05. Mai 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Eine Straße zum Jubiläum. Der Name der Straße zur P&R-Anlage erinnert an den Erfinder Alfred Ruscher.

Gerhard Ruscher und SP-Bürgermeister Gerhard Dreiszker enthüllen das neue Straßenschild bei der P&R-Anlage.  |  NOEN, Zenger

Am vergangenen Freitag enthüllten SP-Bürgermeister Gerhard Dreiszker und Gerhard Ruscher die Tafel der "Alfred Ruscher-Straße" zur P&R-Anlage am Bahnhof. Gerhard Ruscher ist der Urenkel des Bruckneudorfer Erfinders Alfred Ruscher.

Die oft tödlichen Unfälle beim Bremsen der Eisenbahnwagen, das mit Holzprügeln oder Eisenstangen durchgeführt wurde, veranlassten den Heizhausleiter und Gemeinderat Alfred Ruscher vor 120 Jahren zur Erfindung einer neuartigen Bremsvorrichtung, dem „doppellaschigen Bremsschuh“, der im Wesentlichen noch heute weltweit im Einsatz ist. Diesen meldete Ruscher am 29. April 1896 am Patentamt in Budapest an.