Erstellt am 09. Juni 2016, 05:45

von Susanne Müller

Fitnesspark im Freien kommt jetzt doch. Nachdem die Pläne vorerst mit dem Stadtgraben auf Eis lagen, sollen die Geräte nun neben dem Parkbad errichtet werden.

Ähnlich dem Fitness Park in Weiden werden demnächst auch auf der Grünfläche neben dem Parkbad Outdoor-Geräte aufgestellt.  |  NOEN, Foto: privat

Das Thema „Outdoor-Fitness“ taucht in Bruck schon seit geraumer Zeit immer wieder auf. Zuletzt hatte die ÖVP die Forderung nach Fitness-Geräten dieser Art erhoben. Damals war von SP-Sportstadtrat Roman Brunnthaler die Antwort gekommen, dass eine derartige Outdoor-Fitnessanlage ohnehin für den Stadtgraben geplant sei. Das Projekt Stadtgraben ist in der Zwischenzeit auf Eis gelegt worden, der Outdoor-Fitnesspark soll nun aber trotzdem kommen.

Aufgestellt werden sollen die Geräte neben dem Parkbad. „In meiner Funktion als Sportstadtrat bin ich ständig auf der Suche nach neuen Sport- und Freizeitmöglichkeiten für alle Generationen in unserer Stadt. Es freut mich, dass es mir gelungen ist, auch einen Fitnesspark für unsere Stadt zu bekommen.“ Der Aufbau soll bereits in den nächsten Wochen beginnen.

Standortsuche schwierigster Teil 

Bei der ÖVP zeigt man sich erfreut. „Nach zweijährigen Verhandlungen konnte nun die VP-Forderung nach einem Outdoor-Fitnesspark auf Schiene gebracht werden“, meint VP-Sprecher Alex Petznek und erinnert daran, dass der Vorstoß noch vor zwei Jahren vom damaligen SP-Sportstadtrat als „Schnapsidee“ abgetan wurde.

„Wenn man hartnäckig am Ball bleibt, kann man auch in der Minderheit etwas bewegen. Es dauert zwar etwas länger, aber schlussendlich zählt das Ergebnis. Ich bedanke mich bei Roman Brunnthaler für die Zusammenarbeit“, betonte auch VP-Gemeinderat Patrick Steger. Die Standortsuche sei der schwierigste Teil gewesen. „Es freut mich, dass wir nun einen Konsens gefunden haben und unser Wunsch ‚Nähe Harrachpark‘ berücksichtigt wurde. Es ist ein idealer Standort für alle Sportbegeisterten“, ist VP-Gemeinderat Thomas Riegler überzeugt.