Erstellt am 08. Oktober 2015, 05:22

von Cynthia Kirchhauer

Fix: Einbahn kommt. Aufgrund einer Bürgerinitiative wurde im Gemeinderat neu abgestimmt: Die Vohburgerstraße bekommt nun eine Einbahnregelung.

Die Vohburgerstraße wird nun zur Einbahn umgebaut.  |  NOEN, Archiv

Bereits seit Längerem wurde in der Höfleiner Gemeinde besprochen, ob die Vohburgerstraße in eine Einbahn umgewandelt werden soll. Dazu bedarf es einigen Bauarbeiten und infolgedessen die Abstimmung im Gemeinderat.

Nach zwei Anrainerbesprechungen stimmten die Bürger einstimmig für die Einbahnregelung. Völlig überraschend votierten jedoch neun Gemeinderatsmitglieder – kurioserweise allesamt von der ÖVP – am 14. September gegen das Einbahnprojekt. Einige Anrainer der Vohburgerstraße nahmen an der öffentlichen Gemeinderatssitzung teil und zeigten sich empört über die Entscheidung des Gemeinderats. Selbst VP-Bürgermeister Otto Auer war damals überrascht: „In der Fraktionssitzung deutete Nichts darauf hin, dass sich diese Entscheidung in solch eine Richtung bewegt.“

Eine Bewohnerin zeigte sich wenig erfreut und startete eine Unterschriftenlistenaktion, um eine weitere Abstimmung zur Einbahnregelung der Vohburgerstraße im Gemeinderat zu bewirken. Insgesamt 306 Personen bekundeten ihre Zustimmung zur neuen Verkehrsordnung in der Vohburgerstraße.
Am Montag kam es deshalb zu einer weiteren Sitzung am Gemeindeamt. Etwa zehn Anrainer wohnten der Sitzung bei. Im Rahmen dessen wurde eine schriftliche Bitte der Anrainer zur Umsetzung der Einbahnregelung verlesen.

Dieses Mal verlief das Ergebnis eher nach den Erwartungen von Gemeindeführung und Anrainern. Elf der anwesenden Mandatare stimmten für die Einbahn, fünf ÖVP-Politiker waren dennoch dagegen.