Erstellt am 31. Dezember 2015, 05:53

von Theresa Puchegger

„Schuldenstand steigt wegen Schul-Projekt“. Durch die Sanierung der Volksschule werden sich Schulden 2016 verdoppeln. Sparsamer Straßenbau soll dem entgegenwirken.

VP-Bürgermeister Franz Glock plant für die Schule Kosten von 1,5 Millionen Euro ein.  |  NOEN, Foto: NÖN

| In der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres stand auch in Göttlesbrunn-Arbesthal die Planung für das kommende Jahr auf dem Programm. So wurde das Budget 2016 von allen Mandataren einstimmig beschlossen. Dieses sieht im ordentlichen Haushalt, in dem laut VP-Bürgermeister Franz Glock vor allem die „laufenden Kosten der Verwaltung“ enthalten sind, Ausgaben in der Höhe von 2,85 Millionen Euro vor.

Für den außerordentlichen Haushalt wurden 1,9 Millionen Euro veranschlagt. Der Großteil dieses Betrages wird laut Glock für die Sanierung der Volksschule aufgewendet werden. Für dieses Projekt wurden immerhin 1,5 Millionen Euro eingeplant. Ein zweites wichtiges Projekt, das 2016 in Angriff genommen werden soll, ist die Sanierung der Brücke über dem Ortsgraben, die der Gemeinde voraussichtlich 300.000 Euro kosten wird.

Die Sanierung und Erweiterung der Volksschule macht sich aber nicht nur im außerordentlichen Haushalt, sondern auch bei den Schulden deutlich bemerkbar: „Dieses Projekt erhöht natürlich unseren Schuldenstand“, so Glock. Dieser wird voraussichtlich von 1,14 Millionen Euro zu Jahresbeginn bis zum Ende des Jahres auf rund 2,4 Millionen Euro ansteigen.

Diese Entwicklung solle aber „durch sparsamen und zurückhaltenden Straßenbau in den nächsten Jahren wieder abgefedert werden“. Immerhin, so Glock, seien die Straßen in einem „relativ guten Zustand“, zumal man in der Vergangenheit „immer zwischen 500.000 und 700.000 Euro“ in das Straßennetz investiert habe. Diese Summe könne deshalb „für die nächsten Jahre auf einen wesentlich niedrigeren Beitrag“ reduziert werden.

Zum Thema

Die wichtigsten Kennzahlen des Budgets für 2016:

Ordentlicher Haushalt:
2,85 Millionen Euro

Außerordentlicher Haushalt:
1,9 Millionen Euro
Davon entfallen 1,5 Millionen Euro auf die Renovierung und Erweiterung der Volksschule und 300.000 Euro auf die Sanierung der Brücke über dem Ortsgraben.

Schuldenstand Jahresbeginn:
1,14 Millionen Euro

Schuldenstand Jahresende:
2,4 Millionen Euro