Götzendorf an der Leitha

Erstellt am 13. April 2017, 04:13

von Ines Garherr

Platzmangel: Rotes Kreuz sucht neuen Standort. Die Bezirksstelle will sich vergrößern. Das neue Gebäude soll sich in Götzendorf befinden.

Die derzeitige Bezirksstelle wird den Mitgliedern des Roten Kreuzes allmählich zu eng.  |  Garherr

Die Rot-Kreuz-Bezirksstelle in Götzendorf soll sich vergrößern. Auf der Suche nach einem neuen Standort fragte die Organisation bereits bei der Gemeinde um einen Grundstückstausch an.

„Das Gebäude ist ziemlich alt“, erklärt Pressesprecherin Julia Unger, „wir bräuchten mehr Platz für Büros und unsere Autos.“ Das Gebäude abzureißen und ein neues zu bauen, sei zu teuer. Man wisse noch nicht, wo die neue Bezirksstelle gebaut werden soll. „Wir haben auch mit anderen Ortschaften Gespräche geführt, wollen aber in Götzendorf bleiben“, erzählt sie.

Bei der Gemeinde stellte das Rote Kreuz den Antrag, das Grundstück, auf dem das Bezirksstellengebäude steht, gegen ein Grundstück an der Pischelsdorfer Hauptstraße – gegenüber der Feuerwehr – einzutauschen. Einen Beschluss gibt es noch nicht. VP-Bürgermeister Kurt Wimmer sieht das aber „sehr positiv“.