Erstellt am 09. Juni 2016, 05:25

von Stefan Obernberger

Golfrange: Erneuter Einbruch. Die Sportanlage verzeichnet nun bereits drei Einbrüche in einem halben Jahr. Jüngster Vorfall: Sonntagmorgen.

Selbst Alarmanlage und Videokameras schreckten die Täter nicht ab.  |  NOEN, Foto: Stefan Obernberger

Und schon wieder findet sich die Schwechater Golfrange in den Schlagzeilen, wieder einmal wegen eines Einbruchdeliktes. Bislang unbekannte Täter verschafften sich nämlich am Sonntagmorgen durch Einschlagen einer Seiteneingangstür illegal Zutritt in das Gebäude. „Die Fluchttür des Golfshops wurde mit einem größeren Stein beschädigt“, informiert das Stadtpolizeikommando auf NÖN-Nachfrage.

Obwohl das gesamte Geschäftslokal bereits nach den aktuellsten Standards alarmgesichert ist, gelang den Tätern offenbar erneut der Coup. Aber es konnte die Tatzeit exakt wiedergegeben und die Polizei prompt alarmiert werden.

Von Tätern fehlt jede Spur

Demnach ereignete sich die Straftat um kurz nach vier Uhr morgens. Als die erste Streife der Polizei eintraf, fehlte von den Eindringlingen jedoch jede Spur. Aufgrund der Spurenlage steht fest: Beim Verkaufspult durchwühlten die Kriminellen mehrere Laden, darunter auch die Kassenlade und eine Handkassa und erbeuteten Bargeld in derzeit noch unbekannter Höhe. „Auch Videoüberwachung gibt es am Areal, deren Bilder werden nun ausgewertet“, so ein Beamter. Das Tatwerkzeug sei ebenfalls sichergestellt worden. Die Ermittlungen durch Beamte des Kriminaldienstes laufen.

Zuletzt berichteten wir Anfang des Jahres, Mitte Jänner, über gleich zwei Einbrüche innerhalb von 24 Stunden in der besagten Golfeinrichtung. Auch damals waren die Glastüren eingeschlagen worden. Von der Täterschaft fehlt bislang jede Spur.