Hainburg a.d. Donau

Erstellt am 30. Juni 2016, 11:52

Karambolage fordert zwei Schwerverletzte. Zwei Schwerverletzte hat am Mittwochnachmittag eine Karambolage in Hainburg a.d. Donau gefordert, in die vier Pkw und ein Lkw involviert waren.

Symbolfoto  |  NOEN, Stefan Obernberger

Die jeweils 23 Jahre alten Männer wurden laut Landespolizeidirektion NÖ in die Landeskliniken Hainburg bzw. Mödling transportiert. Dabei stand auch "Christophorus 9" im Einsatz.

Ein Autofahrer (63) hatte der Polizei zufolge von der B9 nach links abbiegen wollen. Zwei nachfolgende Lenker wollten einen Auffahrunfall verhindern, wobei ein 25-jähriger Slowake auf die Gegenfahrbahn auswich. Dort kam es in der Folge zu einer Frontalkollision mit einem Lkw. Dessen Lenker und Beifahrer, beide 23 und aus Wien, wurden schwer verletzt.

Der 25-Jährige wurde ambulant im Landesklinikum Hainburg behandelt. In die Karambolage war letztlich auch ein dem Lkw folgendes Auto eines 60 Jahre alten Slowaken verwickelt, so die Polizei.