Erstellt am 25. Januar 2016, 09:28

von Otto Havelka

Hofer Schüler siegen bei Informatik-Wettbewerb. Die Volksschüler der 3. Und 4. Klasse belegen beim bundesweiten Wettbewerb „Biber der Informatik“ die Spitzenplätze.

Sarina und Nadine Steiniger und Katharina Kaas. Foto: Otto Havelka  |  NOEN, Otto Havelka
Die Bilanz ist umwerfend: In Niederösterreich belegen die Hofer Schüler die Plätze Eins bis Zehn, österreichweit erobert die 3. Klasse die Ränge Eins bis Drei, die 4. Klasse die Ränge Zwei und Fünf.

Insgesamt 308 Schüler der 3. und 4. Klasse Volksschule haben an dem Wettbewerb der Österreichischen Computergesellschaft (ÖCG) teilgenommen. Sie mussten online neun Aufgaben in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen lösen.

Gefragt war dabei nicht nur Wissen, sondern auch Fantasie. Ziel ist, Schüler mit den Konzepten und Denkweisen der Informatik vertraut zu machen.

„Biber der Informatik“ ist ein internationaler Informatikbewerb , der 2015 in mehr als 40 Ländern mit insgesamt etwa 1,5 Millionen Schülern von der 3. Klasse Volksschule bis zu Maturaklassen stattfand. In Österreich nahmen 17.641 Schüler teil.