Bruckneudorf

Erstellt am 25. August 2016, 05:01

von Otto Havelka

Ehrungen für Hunde. Rochusfeier Im Militärhundezentrum wurden Hunde und Hundeführer für besondere Leistungen ausgezeichnet.

Franz Rausch mit Rüde Argus, Franz Bachleitner mit Hündin Anuk sowie die Kommandanten des Militärhundezentrums, Otto Koppitsch und Andrea Nagl, mit dem ersten Kampfmittelspürhund Cowboy.  |  Nikola Koppitsch

Am Dienstag vor einer Woche fand im Militärhundezentrum die traditionelle Rochusfeier in Kooperation mit dem Österreichischen Kynologenverband (ÖKV) statt. Im Zuge dieser Feier werden durch den Österreichischen Verein der Diensthundeführer (ÖVD) besondere Diensthunde geehrt.

Ausgezeichnet wurden diesmal:
Schäferrüde Argus mit Bezirksinspektor Franz Rausch und
Malinoishündin Anuk mit Bezirksinspektor Franz Bachleitner. Beide konnten einen flüchtigen Straftäter nach einer langen Fährtenarbeit unter schwierigen Umständen stellen und festnehmen.
Geehrt wurde auch Labradorrüde Cowboy mit Militärhundeführerin Andrea Nagl. Sie hat mit Cowboy den ersten Kampfmittelspürhund des Bundesheeres ausgebildet.
Ausgezeichnet wurden außerdem Tristan Loidl für seine Forschung und Publikationen über k.u.k. Kriegshunde sowie Ernst Kugler, der dem Militär vor Jahren zwei Hündinnen zur Zucht von Diensthunden überlassen hat, deren Nachkommen heute noch im Zuchteinsatz stehen.