Erstellt am 04. November 2015, 04:07

von Josef Rittler

Kleinkind geriet unter fahrenden Pkw. Einjähriges Mädchen stürzte auf die Fahrbahn und wurde zu spät entdeckt. Kind hat Vorfall glimpflich überstanden.

 |  NOEN

Ein 53-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Baden fuhr am Allerheiligentag mit seinem Pkw im Ortsgebiet von Hof auf der Mannersdorferstraße in Richtung Ortsmitte. Auf Höhe Mannersdorferstraße 1 kam aus unbekannter Ursache ein einjähriges Mädchen aus dem Bezirk Bruck zu Sturz und blieb auf der Fahrbahn liegen.

Der herannahende Fahrzeuglenker dürfte das am Boden liegende Kleinkind durch die tiefstehende Sonne zu spät bemerkt haben, wodurch es zur Kollision kam und das Kleinkind von der Unterseite des Pkw leicht erfasst wurde. Das Mädchen erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Notarzthubschrauber in das SMZ-Ost nach Wien eingeliefert. Es hat den Unfall laut Polizei aber gut überstanden.
Warum das Kleinkind auf der Fahrbahn zu Sturz kam, konnte noch nicht erhoben werden und ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.