Erstellt am 17. Juni 2016, 05:25

von Susanne Müller

Kletterwand für die Volksschul-Halle. Die Stadt investiert in die Errichtung einer Anlage, die sowohl für Schüler und Vereine als auch für Kletterprofis geeignet ist.

Die Kletter- und Boulderwand wird in der Sporthalle der Volksschule Fischamender-straße errichtet.  |  NOEN, Foto: privat
Das Angebot für Sportbegeisterte soll ab dem Herbst um eine professionelle Kletterwand erweitert werden. Der Ankauf und die Errichtung der Wand, die in der Sporthalle der Volksschule Fischamenderstraße aufgebaut wird, wurden vom Gemeinderat einstimmig abgesegnet. Kostenpunkt: etwas mehr als 42.000 Euro. „Die Wand, die sowohl zum Klettern als auch zum Bouldern genutzt werden kann, soll im Herbst in Betrieb gehen“, erklärt Sportstadtrat Roman Brunnthaler. Baubeginn ist Anfang Juli.

Die Anlage sei in Abstimmung mit erfahrenen Kletterern konzipiert worden und werde auch im Betrieb von ausgebildeten Kletterexperten der Naturfreunde betreut. „Die Wand soll sowohl den Schulen als auch den Vereinen zur Verfügung stehen“, so Brunnthaler. Darüber hinaus werden auch Kurse für Interessierte abgehalten. Die Anlage ist außerdem so konzipiert, dass sie auch für Meisterschaften geeignet ist.

„Wir bedanken uns bei der Firma Kamper, die den Ankauf der Kletterwand mit 5.000 Euro unterstützt hat“, betonte SP-Bürgermeister Richard Hemmer bei der Sitzung.