Erstellt am 20. April 2017, 02:31

von Christopher Schneeweiß

Eine neue Macht ist erwacht. Christopher Schneeweiß über die 2. Klasse Ost.

Da waren in der 2. Klasse Ost die Haslauer 16 Partien unbesiegt und dann setzt es so eine deftige 1:7-Niederlage gegen Wolfsthal. Fast ein Drittel aller Gegentore, die die Haslauer bis dato kassiert haben, fielen in diesem Match. Und: Es war die höchste Niederlage seit fast genau drei Jahren, als die Stixneusiedler mit 7:0 über Haslau drüberfuhren.

Natürlich war der Spielverlauf für die Wolfsthaler günstig: Der frühe Führungstreffer. Dann der Ausschluss vor der Pause und das Eigentor zum 1:3 nach Seitenwechsel. Alles lief für den SC Wolfsthal. Trotzdem: Mit 7:1 muss man erst einmal gegen diese Haslauer gewinnen. Das war große Klasse.

Wolfsthal hat sich wieder ein explosives Gemisch zusammengebraut. Gratulation an den Verein, der im Winter die richtigen Transfers getätigt hat: Die beiden Kokollaris und Markus Holemar sind wahre Goldgriffe.

Jetzt schießt sich der SC Wolfsthal so richtig für die nächste Saison warm. Mit dieser Trefferquote wird der Klub auch zu den Titelkandidaten zählen. Vorausgesetzt, die neuen Offensivwaffen kommen bis dahin nicht ins Transfer-Visier anderer Klubs und werden noch abtrünnig.