Erstellt am 20. April 2017, 02:31

von Susanne Müller

Endlich am Weg in die Jetzt-Zeit. Susanne Müller über die Generalsanierung der Bundesschulen in Bruck.

Für die Bundesschulen in der Fischamenderstraße beginnt derzeit die finale und umfassendste Phase der Generalsanierung. Nach Jahrzehnten, in denen zu Recht der desolate Zustand des Schulgebäudes beklagt wurde, befinden sich die Schulen nun mitten in der Umbau-Phase.

Mit der Modernisierung des Gebäudes geht auch eine funktionale Umstrukturierung einher. Ein Zubau eines „Kreativturms“ soll nicht zuletzt Platz für die stetig steigenden Schülerzahlen schaffen.

Eine Baustelle dieser Größenordnung im laufenden Schulbetrieb abzuwickeln, ist aber freilich kein Honiglecken. So gut man sich auf die logistische Herausforderung auch vorbereiten mag, die Beeinträchtigungen durch die Baustelle lassen sich nicht zur Gänze ausblenden. Schüler und Lehrer müssen letztendlich mit den erschwerten Bedingungen bis zu einem gewissen Grad leben.

Die „Belohnung“ ist es jedenfalls wert. Am Ende der Durststrecke steht nämlich ein modernes Schulgebäude, das endlich den Ansprüchen einer qualitätsvollen Bildungseinrichtung genügt.