Erstellt am 25. November 2015, 05:18

von Christopher Schneeweiß

Erfolg führt über die Abwehr. Christopher Schneeweiß über die 2. Klasse Ost.

Der SC Au war im Herbst neben dem SV Hundsheim die Negativüberraschung in der 2. Klasse Ost. Keiner hätte wohl erwartet, dass die beiden Topteams aus der Vorsaison so viele Punkte liegen lassen würden.
Die Hundsheimer müssen jetzt auch noch den Abgang des wichtigsten Spielers verkraften: Kapitän Philipp Galee wechselt zum FK Hainburg. Diese Lücke wird das Meisterteam so schnell nicht schließen können. Die Titelverteidigung ist aber ohnehin kein Thema mehr. Im Frühjahr geht es darum, die Mannschaft für die nächste Saison aufzubauen.

So wie beim SC Au – jedoch mit ganz anderen Voraussetzungen: Mit Kustrin Fetahaj kommt eine echte Offensivgranate in die 2. Klasse Ost. Der Vollblutstürmer wird definitiv die Offensivflaute bei den Aurern ausmerzen. Trotzdem: Ein Allheilmittel ist das nicht. Vielmehr müssen die Aurer wieder ihre Abwehr stabilisieren, denn die Mannschaft bekam im Herbst für ein Team, das oben mitspielen will, zu viele Gegentore. Nur in einer Partie konnte hinten die Null gehalten werden. Zum Vergleich: Herbstmeister Göttlesbrunn und Edelstal bekamen fünfmal kein Gegentor, Wolfsthal viermal.
Die Aurer müssen also an Kompaktheit gewinnen. Dann wird diese Mannschaft definitiv wieder zur Liga-Elite gehören.