Erstellt am 20. Juli 2016, 04:53

von Christopher Schneeweiß

Ein Schuss vor den Burg. Christopher Schneeweiß über Testspiele.

0:10! Die Prellenkirchner hätten sich ihren Testspielauftakt wohl ganz anders vorgestellt. Statt eines guten Ergebnisses gegen den UFC Pama (2. Liga Nord, Burgenland) kamen die Kicker zweistellig unter die Räder.

Klarerweise hatten die Prellenkirchner sehr viele Ausfälle zu beklagen, was diese hohe Niederlage dann auch ein bisschen erklärt. Und man darf nicht vergessen, dass Coach Alfred Niefergall seine Kicker zur Vorbereitung besonders gerne auspowern lässt.

Die Prellenkirchner waren dementsprechend müde und damit leichte Beute für die Pamaner.

Einmal mehr stellt sich die Frage: Welche Bedeutung haben Sichtungsspiele für unsere Teams wirklich? Stürzen die Prellenkirchner nach dieser Klatsche in eine Krise?

Wohl kaum. Vielmehr wirkt dieses Ergebnis wie ein Schuss vor den Bug, der die Verantwortlichen noch einmal über ihr Konzept nachdenken lässt. Etwaige Fehler können so besprochen und am Ende behoben werden.

Schlimmer wäre es gewesen, wenn die Niefergall-Elf die Generalprobe auf die Meisterschaft so in den Sand gesetzt hätte. Da wäre nur noch wenig Zeit für Korrekturen gewesen und womöglich hätte dieses Ergebnis so kurz vor dem Auftakt für Unsicherheiten gesorgt.