Bruck an der Leitha , Schwechat

Erstellt am 13. Juli 2016, 05:59

von Susanne Müller

Was zählt, ist der eigene Kirchturm. Susanne Müller über die Entscheidung für eine eigene Feuerwehr in Bruckneudorf.

Schon seit Jahrzehnten löst die Feuerwehr-Frage zwischen Bruck und Bruckneudorf Debatten aus. Bruckneudorf war bisher im Notfall auf die Ersthilfe aus Bruck angewiesen, weil der burgenländische Nachbarort keine eigene Feuerwehr hat und die Bruckneudorfer Katastralgemeinde Kaisersteinbruch schlicht weiter entfernt liegt als Bruck mit seiner zudem sehr gut ausgestatteten Feuerwehr.

Mit den Diskussionen sollte es nun aber vorbei sein. Statt sich mit Bruck endlich auf einen für beide Seiten vertretbaren Kostenbeitrag zu einigen, gründet Bruckneudorf nun seine eigene Feuerwehr. Als Hauptargument für den einstimmigen Beschluss führen die Bruckneudorfer die Kosten an. Wiewohl, dass eine eigene Feuerwehr langfristig günstiger kommt, als der Beitrag an Bruck, darf bezweifelt werden. Der Bau eines Feuerwehr-Hauses und die vorgeschriebene Ausrüstung werden sich wohl auch ordentlich zu Buche schlagen.

Da dürfte sich also schon auch eine gehörige Portion Kirchturm-Denken in die Beweggründe für diesen Schritt gemischt haben.