Erstellt am 11. Mai 2016, 05:54

von Christopher Schneeweiß

Meistertitel mit Bauchweh. Christopher Schneeweiß über den ASK Kleinneusiedl.

Der ASK Kleinneusiedl bestätigte das Gerücht, das schon seit langem von den Dächern gepfiffen wird: Im Falle eines Meistertitels könnte es tatsächlich so sein, dass die Wölfe lieber in der 1. Klasse bleiben.

Das gleiche Thema gab es vor genau einem Jahr beim SV Hundsheim in der 2. Klasse Ost. Die Überlegungen sind ähnlich und wirtschaftlich motiviert. Die Wölfe befürchten, dass die Gebietsliga SSO Einbußen bringt. Etwa was die Zuschauerzahlen betrifft, weil wichtige Derbys wegfallen. Außerdem würde man einen Sponsor brauchen. Keine Frage, der Sprung in die Gebietsliga ist enorm, eine Kaderauffettung wäre wohl dringend nötig, um mithalten zu können. Das kostet eben Geld.

Die Kleinneusiedler werden zum Wohle ihres Vereins entscheiden und das ist zu respektieren. Aus sportlicher Sicht ist aber ein Nicht-Aufstieg auf jeden Fall schade. Es sollte die beste Mannschaft sein, die Nummer eins der Liga, die den Gang in die nächste Klasse antreten darf. Für die Spieler wäre es zudem reizvoll, sich in der Gebietsliga messen zu dürfen. Immerhin haben sie die ganze Saison auch dafür gekämpft, ganz oben zu stehen. Die Gebietsliga wäre ihre Belohnung.