Bruck an der Leitha , Schwechat

Erstellt am 24. August 2016, 05:09

von Christopher Schneeweiß

Trefferreiche, erste Runde. Christopher Schneeweiß über den Start in der 2. Klasse Ost.

Was für ein Saisonstart für den SV Prellenkirchen. Im vorgezogenen Match der Vorwoche gelang ein 6:3-Triumph gegen Wolfsthal. Jetzt legten Michael Ecker und Co. noch ein Schäuflein nach. Gegen Angstgegner Edelstal (vor dem Match gab es drei Niederlagen in vier Spielen) feierte Prellenkirchen einen 4:0-Erfolg.

Ein wichtiges Lebenszeichen des einstigen Bezirks-Aushängeschildes in der Gebietsliga SSO. Der Vereinsführung ist zu gratulieren: Der Klub hat wieder eine schlagkräftige Truppe geformt. Und darüber hinaus wurden frische, einheimische Kicker in die Mannschaft eingebaut. Wenn das Team von Coach Alfred Niefergall diesen Level halten kann, ist den Prellenkirchnern heuer viel zuzutrauen.

Topfavorit ist und bleibt aber der SC Haslau. Wie ein Tornado fegten die Kicker von Coach Raimund Kristaloczy über den SC Au drüber. Das 7:0 spricht dabei eine deutliche Sprache.

Enttäuschend war das Ergebnis der Petroneller in Wolfsthal. Dort kam der ASV mit 0:6 unter die Räder. Für ein Team, das von vielen aufgrund der Einkäufe im Sommer zum oberen Tabellendrittel gezählt wird, ist das eine gehörige Abfuhr zum Liga-Startschuss.