Erstellt am 13. Juli 2016, 05:29

von Christopher Schneeweiß

Tugenden zum Abkupfern. Christopher Schneeweiß über den ASK Kleinneusiedl.

Die Fußball-Europameisterschaft ist vorbei und ein schillernder Aspekt des Turniers war die Rolle der Underdogs.
Ihre große Stärken nebst einzelner, herausragender Kicker, waren der Kampfgeist, der Einsatz und die Disziplin. Egal ob Ungarn, Island oder Wales. Mit diesen Tugenden können große Dinge vollbracht werden. Selbst der Titeltriumph der Portugiesen war der Erfolg eines Underdogs, der kein Spiel so richtig dominiert hatte, aber trotzdem durch eiserne Defensivarbeit am Ende den Pokal gewann.

Unsere Klubs können sich von den Underdogs der EM ein Scheibchen abschneiden. So auch die Kleinneusiedler, die als krasser Außenseiter in die Gebietsliga gehen werden. Transferbomben blieben bei den Wölfen aus, sie setzen viel lieber auf die Meistermannschaft. Ein mutiger Schritt!

Mit Sicherheit wird es für Kleinneusiedl eine schwierige Saison. Das große Plus wird aber (zu Beginn) die Aufstiegseuphorie sein. Und natürlich müssen die Kleinneusiedler keinem etwas beweisen. Sie können, wie Coach Christian Neumann es formuliert hat, unbekümmert Fußball spielen.
Wenn dabei auch noch die Erfolgstugenden der EM gezeigt werden können, steht einem erfolgreichen Spieljahr bei den Kleinneusiedlern nichts im Wege.