Erstellt am 24. Februar 2016, 05:24

von Susanne Müller

Zusammenhalt ist wichtig. Susanne Müller über den Umbruch bei den Feuerwehr-Wahlen.

Intern dürfte sich bei der Feuerwehr schon abgezeichnet haben, dass diese Wahlen des Bezirksfeuerwehr-Kommandos keine einfachen werden würden.
Letztendlich brachte der Wahltag eine beinahe gänzliche Neubesetzung an der Spitze der Feuerwehren im Bezirk. Dass Walter Panzer nach nur einem Jahr als Nachfolger von Langzeit-Kommandant Franz Pinter bereits wieder das Zepter abgeben muss, ist bestimmt für ihn persönlich schmerzlich. In Zeiten, in denen immer weniger Menschen Verantwortung in Organisationen, die dem Gemeinwohl dienen, übernehmen wollen, ist es letztlich aber auch durchaus erfreulich, dass hier sogar mehrere dazu bereit sind. Das Wahlergebnis war jedenfalls knapp.

So sehr es legitim ist, dass die Feuerwehren in diesem Punkt geteilter Ansicht sind, so sehr ist es für die Zukunft nötig, dass sie nun geschlossen hinter ihrem neuen Kommando stehen. Schließlich werden ihnen nicht nur die Einsätze Kräfte abverlangen. Auch im Hinblick auf die Erweiterung des (Feuerwehr-)Bezirks ist Zusammenhalt für eine erfolgreiche Neuorganisation wichtig.