Erstellt am 15. Februar 2016, 11:17

von Theresa Puchegger

Landesstraße wird saniert. Zahlreiche Schäden machen Sanierung der L 166 im Göttlesbrunner Ortsgebiet nötig. Auch Nebenanlagen werden renoviert.

Foto: Theresa Puchegger  |  NOEN, Theresa Puchegger
Die Jahre haben ihre Spuren hinterlassen – die Landesstraße L 166 durch Göttlesbrunn hat definitiv schon bessere Zeiten gesehen.

„Die Straße ist schon sehr bedient. Sie ist an einigen Stellen beschädigt. Da spielt zum einen die Witterung eine Rolle, zum anderen ist die Straße doch schon alt“, ist sich auch VP-Bürgermeister Franz Glock der bestehenden Mängel durchaus bewusst.

Nicht zuletzt deshalb hat die Straßenverwaltung nun beschlossen, die Fahrbahn der L 166 im Ortsbereich von Göttlesbrunn zu erneuern. Die dafür nötigen Arbeiten wird die Straßenmeisterei Bruck übernehmen.

Gemeinde muss nur für benötigtes Material aufkommen

Von Seiten des Landes Niederösterreich hat man der Gemeinde auf Anfrage des Bürgermeisters nun auch die Renovierung der Nebenanlagen zugesichert. Demnach wird die Straßenmeisterei im Zuge der Erneuerung der Fahrbahn auch die Parkflächen und Gehsteige entlang der Landstraße renovieren. Die Arbeitsleistung ist dabei als Förderung des Landes zu betrachten, für sie fallen keine Kosten an.

Die Gemeinde muss somit lediglich für das benötigte Material – sowie nach der Sanierung für die Erhaltung und Verwaltung der Nebenanlagen - aufkommen.

Die Gesamtkosten für die Wiederherstellung der Gehsteige und Abstellflächen werden sich voraussichtlich auf rund 60.000 Euro belaufen – den Großteil davon wird das Land Niederösterreich tragen. Mit den entsprechenden Arbeiten soll in Kürze begonnen werden.