Erstellt am 05. Dezember 2015, 08:03

von Gerald Burggraf

„Löwenherz“ für Brucks Flüchtlingsinitiative. Dier Brucker Flüchtlingsinitiative „Unser Bruck hilft“ darf sich über die Auszeichnung mit dem „Löwenherz 2015“ freuen.

 |  NOEN, Verein Pro Niederösterreich
Dieser Preis wird durch den Verein Pro Niederösterreich vergeben und zeichnet jene Vorhaben aus, die für sozial mutiges Handeln stehen. Eine Delegation aus Bruck reiste am Donnerstag zur Preisverleihung in die Landeshauptstadt St. Pölten.

Simonich: "Große Ehre für die Gemeinde"

„Mit dem Löwenherz ausgezeichnet zu werden, ist eine große Ehre für die Gemeinde“, freut sich SPÖ-Sozialstadträtin Sabine Simonich in einer ersten Reaktion gegenüber der NÖN.

Die Verleihung des Löwenherzes in der Kategorie Kommunale Projekte an die Flüchtlingsinitiative „Unser Bruck hilft“ bestätige sämtliche Mitwirkenden in ihrem Tun und beweise, dass man auf dem richtigen Weg sei.

Flüchtlingspolitik ist ein sehr sensibles Thema, doch diese Auszeichnung bestätigt uns alle in unserem Tun und beweist, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden.

Das Brucker Projekt war jedenfalls eines der drei Siegerprojekte welches die Jury aus 36 auszeichnungswürdigen Kandidaten auserkoren hat.  „Es ist erfreulich zu sehen, wie viele Menschen sich freiwillig in den verschiedensten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens engagieren. Sie alle tragen dazu bei, dass unsere Gesellschaft nicht auseinander bricht und sie bilden die Basis der sozialen und gesellschaftlichen Arbeit, die den sozialen Frieden in unseren Gemeinden sichert und stabilisiert.

 "Ehrenamtliche haben Großartiges geleistet"

Denn zu einer friedlichen Gesellschaft gehört sozialer Frieden, sozialer Frieden folgt aus sozialer Gerechtigkeit“, hob Landeshauptmann-Stellvertreterin und „Pro Niederösterreich“-Präsidentin Karin Renner (SPÖ) bei ihrer Laudatio in der Fachhochschule St. Pölten hervor.
 
Auf die vielen freiwilligen Helfer verweist auch Brucks Stadträtin Simonich: „Vor allem die Ehrenamtlichen haben in den letzten Monaten Großartiges geleistet, und wahrlich ein Löwenherz bewiesen.“ Die Flüchtlingshilfe besteht aus Vertretern aller Fraktionen im Gemeinderat, der Katholischen Kirche sowie dem Roten Kreuz und der Caritas. Mittlerweile zählt die Initiative über 120 Helfer.