Erstellt am 23. September 2015, 06:37

von Nicole Frisch

NMS näht Stoffbeutel für die Flüchtlinge. Die NMS führte eine Hilfsaktion durch. Dafür nähten die Schüler Stoffbeutel. Die Aktion soll auch weiterhin fortgesetzt werden.

Die Schüler der Neuen Mittelschule Mannersdorf nähten Stoffbeutel, in die sie Hygieneartikel packten. Im Bild: Lisa, Marcel und Rebecca.  |  NOEN, Foto: privat

Lange ist er noch nicht her, der Schulbeginn. Trotzdem hat sich in der Neuen Mittelschule (NMS) der Stadtgemeinde schon einiges getan. Am Schulhof wurden die neuen Schüler, die nun die erste Klasse besuchen, mit Liedbeiträgen und einer Sonnenblume begrüßt. Nun erwarten sie zahlreiche Projekte, Ausflüge und motivierte Lehrer.

In der kurzen Zeit wurde allerdings auch schon ein ernsthafteres Thema behandelt. In Kooperation mit der Volksschule wurde eine Hilfsaktion für die Flüchtlinge in Nickelsdorf organisiert. Schüler, Lehrer und Eltern sammelten Kleidungsstücke, Lebensmittel und Hygieneartikel für diese Aktion. Diese Spenden wurden von Andrea Braugger, die selbst Lehrkraft an der NMS ist, nach Nickelsdorf gebracht.

Sie selbst ist vor Ort für das Rote Kreuz im Einsatz und betreut zusammen mit vielen anderen Freiwilligen ankommende Flüchtlinge.
Die Schüler der NMS verliehen ihrer Spende zusätzlich noch eine ganz persönliche Note. Sie nähten eigene Stoffbeutel, in die sie die Hygieneartikel packten.
In der NMS ist man sehr motiviert, die Aktion mit Hilfe aller auch weiterhin fortzusetzen.