Erstellt am 20. Januar 2016, 04:08

von Otto Havelka

Neujahrsouvertüre: Musik mit viel Witz. Die Lehrerschaft der Anton Stadler Musikschule lädt zum traditionellen Jahresauftakt – mit Überraschungen.

Direktorin Serafia Myriknopoulou (Mitte) und die Lehrerschaft der Musikschule bei der Neujahrsouvertüre 2015.  |  NOEN, Havelka

„Haben Sie heuer schon gelacht?“ lautet das Motto der diesjährigen Neujahrsouvertüre der Musikschule am kommenden Freitag um 19 Uhr im Stadttheater. Dort wird’s auf jeden Fall lustig. Neben beschwingten Stücken renommierter Komponisten wie etwa Astor Piazzolla werden auch wieder Eigenkompositionen von Musikschullehrern und neue Arrangements – etwa von Beethovens „Für Elise“ – serviert.

Die „fidelen Stadler-Leut“ werden wieder zünftig aufspielen, es gibt einen „Till Eulenspiegel’s Blues“ zu hören und Rastislav Kordik präsentiert ein Stück über einen ungewöhnlichen Liebeskummer. Erwin Nagelreiter und Jörg Hanzhanz sorgen wieder für eine ebenso launige wie humorvolle Moderation, die zum Abschluss in einem „Comedian- Medley“ gipfelt.

Musikschul-Direktorin Serafia Myriknopoulou ist überzeugt: Die Narrenhauptstadt Bruck wird einen „äußerst amüsanten Abend“ erleben.

Eintritt: Freie Spende. Platzreservierung von 8 bis 12 Uhr unter 0664/7620824.