Erstellt am 22. Oktober 2015, 10:54

von APA Red

Oberleitungsschaden an Ostbahn bei Bruck. Wegen eines Schadens an der Oberleitung ist ein Zug am Donnerstagvormittag auf der Ostbahnstrecke bei Bruck an der Leitha stehen geblieben.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Rund 400 Passagiere mussten die Garnitur verlassen, sie wurden mithilfe der Feuerwehr evakuiert, teilte Franz Resperger vom Landeskommando Niederösterreich mit.

ÖBB-NÖ-Sprecher Christopher Seif bestätigte die Störung an der Oberleitung. In Reaktion wurde zwischen Bruck an der Leitha und Götzendorf ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Die Maßnahme werde voraussichtlich bis Mittag notwendig sein, mittlerweile sei aber bereits ein Gleis wieder freigegeben worden.