Erstellt am 20. April 2016, 06:04

von Otto Havelka

Sensationelle Premiere bei Shakespeare-Fest. In London wird am 24. April ein „Shakespeare Walk“ eingerichtet. Eine Vorpremiere gibts am Tag zuvor in Carnuntum.

Das Shakespeare's Globe Theatre London machte im Rahmen der »Globe to Globe«-Welttournee mit »Hamlet« in Schlosshof Station. Im Bild: Ladi Emeruwa als Hamlet und Matthew Romain als Horatio.  |  NOEN, Foto: Art Carnuntum / Globe

Der Intendant von „Art Carnuntum“, Piero Bordin, macht’s möglich: Schon einen Tag vor den großen Feierlichkeiten in London für den britischen Dichter William Shakespeare, dessen Todestag sich am 23. April zum 400. Mal jährt, findet eine Vorpremiere des „Shakespeare Walk“ an der Themse im archäologischen Park Carnuntum statt.

Dort werden an 37 Stationen zwischen Westminster und Tower-Bridge jeweils 10 Minuten lange, vom Shakespeare‘s Globe Theatre produzierte Szenen aus allen 37 Theaterstücken Shakespeares gezeigt. Rund ein Dutzend dieser Filme wird unter dem Titel „Ein Fest für William“ bereits am Samstag, den 23. April ab 19 Uhr in der rekonstruierten Therme zu sehen sein. Ausgewählt wurden dafür jene Shakespeare-Stücke, die sich mit antiken Themen beschäftigen, darunter etwa Julius Cäsar, Antonius und Cleopatra oder Timon von Athen.

„Der archäologische Park ist dafür ein idealer Schauplatz“, erklärt Bordin. Ein Besuch des „Festes für William“ ist mit einer Eintrittskarte zum Archäologiepark möglich. Die Teilnehmerzahl ist allerdings begrenzt. Anmeldungen sind möglich unter: team@artcarnuntum.at oder 0664/3923400. Wer keinen Platz mehr ergattert, bekommt im Sommer aber eine zweite Chance. Für 31. Juli plant Bordin einen weiteren Shakespeare-Spaziergang.

Von 4. bis 6. August gastiert das Shakespeare’s Globe Theatre London mit der Komödie „Zwei Herren aus Verona“ im Amphitheater. Bereits am Dienstag war die Truppe im Rahmen der „Globe to Globe“-Welttournee mit „Hamlet“ in Schlosshof zu Gast.