Erstellt am 06. April 2016, 16:04

Probelenker war mit 1,6 Promille unterwegs. Betrunken hinter dem Steuer Verkehrsschild touchiert und Fahrerflucht begangen. Die Folge: Anzeigen und Scheinabnahme.

 |  NOEN, zVg

Am letzten Sonntag gegen 23 Uhr wurden die diensthabenden Polizisten der Polizeiinspektion Wiener Straße durch einen lauten Knall auf einen Unfall aufmerksam. Sofort hielten sie Nachschau und bekamen dabei mit, wie ein Pkw davonbrauste und dass außerdem ein Verkehrszeichen bei der Kreuzung Schmidgasse/Wiener Straße schwer beschädigt war.

Sofort wurde ihnen klar, dass der Flüchtende irgendetwas damit zu tun haben müsse und sie nahmen die Verfolgung auf. Bei der Anhaltung wenige Hausnummern entfernt stellte sich schließlich heraus, dass der Lenker, ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk Bruck, nicht nur im Besitz einer Probelenkberechtigung ist, sondern auch mit satten 1,6 Promille alkoholisiert hinter dem Lenkrad saß (Anmerkung: Während der Probezeit ist ein Maximalwert von 0,1 Promille erlaubt.).

Der junge Mann wurde nun auch wegen Fahrerflucht angezeigt, der Führerschein wurde ihm noch an Ort und Stelle abgenommen. Eine Probezeitverlängerung wird die Folge sein. Verletzt wurde niemand.