Scharndorf

Erstellt am 10. August 2016, 05:34

von Josef Rittler

NÖN-Aktion: „Er ist unser Held“. Feuerwehrmann Robert Breser aus Regelsbrunn gewinnt NÖN-Aktion und freut sich über Wochenende im Moorheilbad Harbach.

Im Bild v. l.: Gewinner Robert Breser mit Kommandant Othmar Pappaenberger und der Wettkampfgruppe (vorne v. l.): Christoph Kollmann, Verena Harfmann,AlexandraCichon undClemens Gaal.  |  NOEN, Rittler

Eigentlich war alles nur Zufall: Im Anschluss an die NÖ-Feuerwehr-Landesbewerbe veranstaltete die NÖN ein Gewinnspiel (Details siehe unten). Dem Sieger winkte ein Wochenende im Moorheilbad Harbach im Waldviertel. Das Heilbad steht seit 35 Jahren für moderne Therapiemethoden und ist als Urlaubsort beliebt.

Aus allen nominierten Personen (234 Kommentare wurden abgegeben) wurde Robert Breser aus Regelsbrunn per Zufallsentscheid als Sieger ermittelt. Die NÖN überreichte den Gutschein im Feuerwehrhaus in Regelsbrunn, wo Breser auch die Glückwünsche von der Wettkampfgruppe, der er angehört, und Kommandant Othmar Pappenberger entgegennahm.

Schon bei mehreren Einsätzen dabei

Robert Breser ist tatsächlich ein Feuerwehrheld. Der 47-Jährige wollte schon immer zur Feuerwehr, da er aber sehr schlecht hört, kam eine Karriere als Berufsfeuerwehrmann nicht infrage. Also erlernte Breser den Beruf des Autolackierers, den er heute noch ausübt. Der Traum von der Feuerwehr ließ ihn allerdings nicht los. Vor zwei Jahren stieß er zur Regelsbrunner Wehr, absolvierte problemlos die Grundausbildung und war schon bei mehreren Einsätzen dabei.

Seit Juni dieses Jahres ist Robert Breser voll ausgebildeter Feuerwehrmann. „Er kann mit dem Auto fahren und Einsatzorte absichern. Die Kommunikation mit den Händen und das Lippenlesen funktionieren gut“, berichtet Kommandant Pappenberger. Letztes Jahr wurde Breser im Rahmen der Grundausbildung in die Wettkampfgruppe aufgenommen.

Er errang letztes Jahr das Leistungsabzeichen in Bronze und heuer jenes in Silber, auch den Abschnittsbewerb hat er mitgemacht. Der Wettkampfgruppe verdankt der Gewinner auch seinen erholsamen Aufenthalt im Waldviertel. „Ich habe einen Kameraden markiert, der wiederum den Robert angegeben hat“, schildert Kameradin Alexandra Cichon.

Zum Thema

Im Anschluss an die NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerbe hatte die NÖN auf Facebook ‎ein Gewinnspiel gestartet.

Die User wurden gefragt: „Wer ist dein persönlicher Feuerwehrheld?“ und sollten den persönlichen Helden in den Kommentaren verlinken.