Erstellt am 16. Oktober 2015, 11:59

von Josef Rittler

Schlüssel übergeben. In Prellenkirchen ziehen die ersten Mieter in die neue Wohnhausanlage an der Schönabrunnerstraße ein.

Bei der Eröffnung (v. l.): Walter Mayr, Johannes Karner (NÖ Wohnbaugruppe), LH-Stellvertreter Wolfgang Sobotka, Prellenkirchens Bürgemeister Johann Köck (VP), Architekt Karl Brodl  |  NOEN, Josef Rittler
Im Rahmen eines Festaktes übergab Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka am Donnerstag den ersten Mietern die Schlüssel zum neuen Zuhause. Die Wohnungsgesellschaft Austria AG hatte in der Marktgemeinde eine Wohnhausanlage mit zehn Einheiten errichtet. Fünf der zehn Wohnungen sind vermietet. Das Gebäude hat zwei Geschoße, die Wohnnutzfläche beträgt 650 m².

Die Wohnungen haben zwei bis drei Zimmer und verfügen über Terrassen und Gärten im Erdgeschoß, im zweiten Stock jeweils über einen Balkon. Die Baukosten betrugen 1,8 Millionen Euro, das Projekt wurde aus Mitteln der NÖ Wohnbauförderung unterstützt.

Die Gemeinde hat das Grundstück günstig zur Verfügung gestellt. „Wir benötigen Startwohnungen im Ort für Jüngere, aber auch ältere Menschen, denen das Wohnen im großen Einfamilienhaus vielleicht schon zu beschwerlich geworden ist“, erläuterte Bürgermeister Johann Köck (VP).