Bruck an der Leitha

Erstellt am 30. Juni 2016, 05:11

Peter Windholz bleibt Der Vorstand. Verein zur Unterstützung von Flüchtlingen hat neuen Vorstand gewählt. Aus interimistischer wurde Dauerlösung.

Peter Windholz wurde einstimmig zum Obmann gewählt. Er folgte im Februar Christine Newertal nach.  |  NOEN

Ursprünglich als eher interimistische Lösung nach dem Rückzug von Christine Newertal an der Spitze von „Unser Bruck hilft“ eingesprungen, steht Peter Windholz dem Verein nun dauerhaft vor. Im Zuge der Generalversammlung wurde der vormalige Obfrau-Stellvertreter einstimmig zum Chef gewählt. Den Vizeposten nimmt nun Ursula Puschmann ein.

Aktuell werden 130 Asylwerber und rund 20 Asylberechtigte vom Verein betreut. „Die Personen ändern sich oft, es kommen laufend positive wie negative Bescheide“, erzählt Windholz. Die nächste größere Veranstaltung ist schon in Planung. So wird es am 18. August eine Podiumsdiskussion über Probleme im Integrationsprozess geben – etwa was Deutschkurse oder die Wohnungssuche für Asylberechtigte betrifft.

Darüber hinaus hat „Unser Bruck hilft“ im ehemaligen Stadtheurigen in der Tegetthoffgasse ein fixes Vereinslokal gefunden, zur Verfügung gestellt von Judith und Franz Kögl. Der Verein ist auch weiterhin auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung. Von den 100 eingetragenen Mitgliedern sind rund 20 tatsächlich aktiv dabei. „Wir haben immer wieder Bedarf und sind über jede Hilfe sehr dankbar“, unterstreicht der neue Obmann.

Der Vorstand

Obmann: Peter Windholz
Stellvertreter: Ursula Puschmann
Kassier: Robert Kehr
Stellvertreter: Helmut Lehner
Schriftführerin: Traude Rabl-Hofbauer
Stellvertreterin: Martina Muschet