Erstellt am 12. Februar 2016, 05:58

von Nicole Frisch

Die Jugend malt aus. Der Wasenbrucker Jugendraum wird derzeit komplett neu gestaltet. Die Arbeiten werden in Eigenregie durchgeführt.

Die Renovierungsarbeiten werden von der SJ in Eigenregie durchgeführt.  |  NOEN, privat

Das Vereinshaus in der Kinderheimstraße dient nicht nur als Veranstaltungsort, sondern auch der Sozialistischen Jugend (SJ) als Jugendraum. „Die beiden Räume im ersten Stock des Vereinshauses stehen komplett der Jugend zur Verfügung“, lässt SP-Ortsvorsteher Michael Kruckenfellner wissen.

Nach der Neugründung der SJ im vergangenen Jahr wird nun der Jugendraum einer Neugestaltung unterzogen. „Sie haben gemeint, da gehören einfach Veränderungen her“, betont Kruckenfellner.
Die Renovierungsarbeiten werden von der SJ zur Gänze in Eigenregie durchgeführt. Unterstützt werden die Jugendlichen dabei von Kruckenfellner. „Es wurde bereits alles ausgeräumt“, berichtet Kruckenfellner über die Fortschritte. Derzeit sei man damit beschäftigt, die Räumlichkeiten neu auszumalen.

Neugestaltung von Stadtgemeinde finanziert

Neben einem neuen Anstrich soll der Jugendraum aber auch mit neuen Möbeln eingerichtet werden. „Die Jugend will sich eine Bar hineinstellen. Aber auch ein Wuzzeltisch soll im neuen Jugendraum nicht fehlen“, erzählt Kruckenfellner im Gespräch mit der NÖN.

Nach der Beendigung der Renovierungsarbeiten sei auch eine Einweihungsparty geplant, so Kruckenfellner.
Da sich das Vereinshaus im Besitz der Stadtgemeinde Mannersdorf befindet, wird die Neugestaltung von ebendieser finanziert.