Erstellt am 26. November 2015, 05:08

von Josef Rittler

Polizei jagt Autodieb. Ein 42-jähriger Slowake wollte sich mit einem gestohlenen Pkw über die B9 absetzen. Er sitzt nun in U-Haft.

Nach einer rasanten Verfolgungsjagd ist ein mutmaßlicher Autodieb auf der B9 gestoppt worden.
Der Wagen wurde am Dienstag in Wien Döbling als gestohlen gemeldet. Gegen 19.25 Uhr wurden am Samstag die Einsatzkräfte von der Zentrale verständigt, dass auf der Nordbrücke ein Lenker mit dem als gestohlen gemeldeten Pkw unterwegs sei. Zahlreiche Polizeistreifen, laut ORF NÖ waren sechzehn Streifen und 30 Beamte an dem Einsatz beteiligt, nahmen die Verfolgung auf.

Der Lenker fuhr von der Nordbrücke über die Donauuferautobahn weiter auf die A23, dann auf die A4 Richtung Ungarn und wollte sich anschließend über die B9 absetzen. Erst bei Wildungsmauer konnten Beamte der Bereitschaftseinheit das Fluchtauto endlich aufhalten. Der 42-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft und wird der Staatsanwaltschaft angezeigt.
Verletzt wurde niemand, der gestohlene Pkw wurde einstweilen sichergestellt.