Erstellt am 19. Mai 2016, 02:04

von Nicole Frisch

Zementwerk Lafarge: 80-Meter-Turm um elf Millionen Euro. Die alte Brennstelle stammt aus den 1980er Jahren und wird ausgetauscht. Die Arbeiten beginnen schon im Juni.

Das Zementwerk Lafarge investiert elf Millionen Euro in eine neue Brennstelle und wird dadurch zu einem topmodernen Werk.  |  NOEN, Foto: Garherr

"Der Ofen ist das Herzstück unseres Zementwerks", betont Joseph Kitzweger, Leiter des Lafarge-Zementwerks in Mannersdorf. In diesem befinden sich zwei Brennstellen. Eine davon nennt sich Kalzinator. Dieser soll nun in einem elf Millionen Euro teuren Projekt erneuert werden.

Von Außen wird die Veränderung weithin sichtbar sein. Denn, der aktuelle Kalzinator ist zehn Metern hoch. Der Brennraum umfasst 100 Kubikmeter. Der Neue wird hingegen in einer ganz anderen Größendimension spielen. Der Turm wird 80 Meter hoch sein und der innere Brennraum wird 1.500 Kubikmeter fassen.

„Dadurch wird eine wesentlich effizientere Arbeit möglich“, hält Projektleiter Bernhard Köck fest. Diese Größe ermögliche nämlich einen optimalen Ausbrand von grobstückigen Brennstoffen.

Lesen Sie mehr dazu in der Printausgabe der Brucker NÖN.