Erstellt am 28. Mai 2016, 19:47

von Elisabeth Schuster

50-jähriger Paragleiter stürzte in den Tod. Ein Paragleiter aus Tirol stürzte in Lackenhof aus zehn Metern Höhe ab. Er erlag im Krankenhaus St. Pölten seinen Verletzungen.

 |  NOEN

Ein Flugmanöver wurde einem 50-jährigen Paragleiter Samstagmittag zum Verhängnis: Der Schirm stellte sich quer. Aus zehn Meter Höhe stürzte er auf einen Schotterparkplatz und landete auf einem abgedeckten Betonschacht.

Das alles beobachtete ein neunjähriger Schüler aus Lackenhof. Er schätzte die Situation richtig ein und machte sich sofort auf den Weg nach Hause. Die Eltern alarmierten umgehend die Rettung.

Die Ersthelfer vor Ort waren ein Bergretter der Bergrettung Lackenhof und zwei Zivildiener. Nach notärztlicher Versorgung wurde der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber Christophorus ins Landesklinikum St. Pölten gebracht.

Dort verstarb er wenig später an seinen Verletzungen.

Mehr dazu lesen Sie in der NÖN Erlauftal!


Auch im Bezirk Lilienfeld war es zu einem Paragleiter-Absturz gekommen: