Erstellt am 13. Oktober 2015, 06:02

von Andrea Panzenböck

Scheibbser Hotel: Preis erneut reduziert. Mittlerweile ist das Scheibbser Hotel um 700.000 Euro zu haben. Dennoch scheint es, kaum ernsthafte Interessenten zu geben.

Der einst glänzende Mittelpunkt der Scheibbser Innenstadt wird immer mehr zur Ruine.  |  NOEN, AP

Um 700.000 Euro statt 1,2 Millionen wird das Scheibbser Hotel derzeit auf der Internetseite willhaben.at angeboten. Dennoch scheint sich niemand um das „Investitionsprojekt“ annehmen zu wollen.

„Es gibt zwar immer wieder Interessenten, die das Hotel besichtigen, aber das war‘s dann auch schon“, erzählt Bürgermeisterin Christine Dünwald. Nach einer Weisung durch das Bauamt ließ der russische Besitzer letztes Jahr alles so weit sanieren, dass zumindest keine Gefahr von dem Objekt ausgeht. Wie lange das Hotel in dieser Form noch bestehen wird, bleibt weiterhin unklar.

„Ich würde mir wünschen, dass das Hotel wieder zum Leben erweckt wird – ich bin für alles offen. Es ist einer der wichtigsten Plätze in Scheibbs und den dürfen wir nicht einfach verfallen lassen“, so Dünwald.

Der Hotelbesitzer lehnt weiterhin jeglichen Kontakt mit der Stadtgemeinde Scheibbs ab. Es bleibt wohl nichts anderen übrig, als abzuwarten.