Erstellt am 10. Juni 2016, 05:00

von Christian Eplinger

Apotheke Wieselburg: Wenn der Zufall Regie führt. Mit 1. Juli übernimmt Petra Esletzbichler die Apotheke Wieselburg von Christine Scheutz. Dabei hat die 37-Jährige vor einem Jahr nur vage um eine Stelle angefragt.

Eine Win-Win-Situation für beide. Petra Esletzbichler (rechts) wird mit 1. Juli die Apotheke Wieselburg von Christine Scheutz übernehmen.  |  NOEN, Eplinger

Christine Scheutz ist 60 Jahre alt und freut sich auf die nächsten Wochen in ihrer Apotheke. Denn es werden dies ihre letzten Arbeitswochen sein. „Mit 1. Juli gehe ich in Pension – und das ist gut so. Denn dann habe ich endlich Zeit, das zu tun, was ich bis jetzt nicht gemacht habe: wirklich genussvoll zu kochen, in die Berge zu gehen und einfach einmal faul zu sein“, lächelt Christine Scheutz.

Seit 36 Jahren ist die Pharmazeutin im Apothekendienst. Vor genau 20 Jahren ist sie gemeinsam mit ihrem Mann Uwe von Linz nach Wieselburg übersiedelt und hat hier die Apotheke Wieselburg in der Bahnhofstraße 11 übernommen.

Seit 117 Jahren ist in dem Haus eine Apotheke

„Das Gebäude ist ein geschichtsträchtiger Apothekenstandort. Schon 1909 eröffnete Josef Wöhrl hier die erste Apotheke in Wieselburg“, erläutert Scheutz, die 1996 mit zehn Mitarbeitern begonnen hat. Mittlerweile ist die Mitarbeiteranzahl auf 16 angewachsen.

Seit Frühjahr 2015 gehört auch Petra Esletzbichler zum Team. „Das war eigentlich ein Zufall. Ich war von 2002 bis 2014 in mehreren Apotheken in Wien tätig, bin dann aus privaten Gründen mit meiner damals sechsjährigen Tochter Amelie nach Wieselburg übersiedelt und habe in der Apotheke in Ybbs eine Stelle erhalten. Eines Tages habe ich einfach in Wieselburg mal nachgefragt, ob was frei wäre, weil es für mich mit meiner Tochter einfacher ist, wenn der Arbeitsplatz quasi vor der Haustür ist. Und scheinbar bin ich zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort aufgetaucht“, freut sich Petra Esletzbichler.

Eröffnungstage mit Überraschungen

Die 37-Jährige wird mit 1. Juli – übrigens vier Tage nach ihrem Geburtstag – die Apotheke Wieselburg und auch das gesamte dann 15-köpfige Team übernehmen. „Es wird unverändert weitergehen. Für die Kunden ändert sich nichts“, betont Esletzbichler und lädt schon jetzt zu den Eröffnungstagen mit einigen Überraschungen am 1. und 2. Juli ein.

Eine Win-Win-Situation für beide. Petra Esletzbichler (rechts) wird mit 1. Juli die Apotheke Wieselburg von Christine Scheutz übernehmen.Eplinger