Erstellt am 05. April 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Auftakt für „Green Care Eisenstraße“. „Green Care Eisenstraße“ startet im April mit einer Informationsveranstaltung.

Die Vorbereitungen für den Auftakt des LEADER-Projekts „Green Care Eisenstraße“ laufen. Beim Abstimmungsgespräch im Töpperschloss Neubruck, von links: Nicole Prop (Green Care Österreich), Eisenstraße-Projektbetreuerin Martina Bachtrögler, Josef Hainfellner (Green Care Niederösterreich) sowie Green Care-Interessentin Kathrin Müllauer aus St. Anton an der Jeßnitz. Anmeldung für die Veranstaltung am 19. April ab 16 Uhr im Bildungszentrum Gaming bei der Eisenstraße Niederösterreich unter 07482/20440.  |  NOEN, www.eisenstrasse.info

Das LEADER-Projekt „Green Care Eisenstraße“ startet am Dienstag, 19. April, um 15 Uhr mit einer Informationsveranstaltung für Landwirte und Interessierte im Bildungszentrum Gaming. „Was ist Green Care?“ und „Welche Chancen und Möglichkeiten bieten sich für Land- und Forstwirte?“ Diese und weitere Fragen beantworten Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger sowie Green Care-Experten.

Vier Betriebe aus der Region stellen ihr Green Care-Modell vor und stehen in einer Interviewrunde mit ihrem praktischen Erfahrungsschatz zur Verfügung. Deren Angebot reicht von Tagesbetreuung für Menschen mit Beeinträchtigung oder ältere Menschen bis zur tiergestützten Arbeit im Personalcoaching und für Kinder.

„Green Care bietet die Möglichkeit, durch innovative Angebote das Leben und Arbeiten in der Region zu sichern und damit unsere einzigartige Kulturlandschaft zu erhalten“, sagt Andreas Hanger.