Scheibbs

Erstellt am 13. Mai 2017, 17:43

von APA Red

Frau bei Canyoning-Unfall schwer verletzt. Bei einem Canyoning-Unfall in Langau (Bezirk Scheibbs) hat am Samstag eine 37-Jährige schwere Beinverletzungen erlitten.

 |  NOEN, Einsatzdoku - Lechner

Sie wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ von "Christophorus 15" mit dem Tau geborgen und ins Universitätsklinikum St. Pölten transportiert.

Die Frau war mit einem 31-jährigen Canyoning-Guide und dessen ebenfalls ausgebildeter Freundin (27) in die Tour eingestiegen, in der sich auch eine Sprungstelle befindet. Nachdem die 37-jährige laut Polizei von den Begleitern über die Sprungvarianten unterwiesen worden war, sprang sie aus einer Höhe von etwa 5,5 Metern ins Wasser. Dabei dürfte sie den Einsprungbereich verfehlt haben und mit den Beinen gegen die schräg nach unten verlaufende, unter Wasser befindliche Felsformation geprallt sein.