Erstellt am 07. September 2015, 15:04

von Raimund Holzer

Bezirksmusikfest trotzte dem Regen. In Neubruck stellten sich zwei Dutzend Kapellen den Wertungsrichtern.

Auch der Musikverein Randegg war samt seinen Flötistinnen in Neubruck beim Bezirksmusikfest dabei.Raimund Holzer  |  NOEN

Mit einem imposanen Monsterkonzert, das aufgrund der schlechten Witterung in der großen Halle am Landesausstellungsgelände stattfand, eröffneten die teilnehmenden Musiker das heurige Bezirksmusikfest.

Bezirkskapellmeister-Stellvertreter Andreas Prüller dirigierte die Hundertschaften von Bläsern und Schlagwerkern gekonnt, am Notenpult lag die „Festmusik“ von Hans Weber.

Anschließend richteten die Ehrengäste, allen voran Landesrat Stephan Pernkopf und der Landesobmann des Blasmusikverbandes, Peter Höckner, Grußworte an die Aktiven und die zahlreichen Besucher.

Danach war der Regen glücklicherweise schwächer geworden und die Marschmusikbewertung konne im Freien abgehalten werden. Unter den strengen Augen der Wertungsrichter lieferten die Kapellen ausgezeichnete Leistungen ab.


Stufe C:

Ausgezeichneter Erfolg: Betriebskapelle Brauerei Wieselburg (Kapellmeister Johannes Distelberger/Stabführer Christian Schoberberger); Sehr guter Erfolg: Krummnußbaum (Gerald Gruber/Markus Mayr); Guter Erfolg: Ferschnitz (Wolfgang Jungwirth/Josef Berger).

Stufe D:

Ausgezeichneter Erfolg: Lackenhof (Ernst Egger/Günther Egger), St. Georgen/Leys (Hermann Schneck/Klemens Krenn), Texingtal (Christian Dollfuss/Johann Zöchbauer), Werkskapelle Busatis (Gerhard Kastenberger/Peter Rußwurm), Steinakirchen (Hannes Leichtfried/Christian Hauss), Blasorchester Gresten (Siegfried Spieler/Johann Lechner); Sehr guter Erfolg: Euratsfeld (Manfred Hochholzer/Robert Pöchhacker), Viehdorf (Thomas Atzenhofer/Wolfgang Eder), Melktal (Emma Hell/Ignaz Hell), Mank (Thomas Zimola/Robert Karner), Stadtkapelle Wieselburg (Thomas Karner/Thomas Karner), Göstling (Robert Gruber/Roman Huber), Purgstall (Anton Sauprügl/Franz Streimelweger), Oberndorf (Gerhard Adensamer/Willibald Karl).

Stufe E:

Ausgezeichneter Erfolg: Randegg (Gerhard Kößl/Friedrich Schagerl), Reinsberg (Andreas Prüller/Stefan Fischer-Katrin Prüller), Ybbsitz (Christoph Fuchsluger/Johannes Heigl), Lunz (Gerhard Teufel/Josef Schnabel); Ortskapelle Gresten (Martin Grabner/Peter Rechberger), Neustadtl (Johannes Freudenberger/Thomas Lumesberger). Sehr guter Erfolg: St. Anton/Jeßnitz (Martin Zellhofer/Hubert Hofegger), Stadtkapelle Scheibbs (Siegfried Rabl jun./Georg Speiser).