Erstellt am 18. Dezember 2015, 05:03

Die Eisenstraße im edlen Einband. Buchpräsentation am Sonntag bei der Ybbsitzer Schmiedeweihnacht.

Die Schmiedeweihnacht in Ybbsitz ist vielleicht der ungewöhnlichste Adventmarkt in Niederösterreich. Beim spektakulären Schauschmieden erleben die Besucher hautnah, wie aus Feuer, Eisen und Können einmalige Arbeiten entstehen. Alte Handwerkskunst wird zu neuem Leben erweckt. Am historischen Marktplatz und auf dem Weg zur Schmiedemeile zeigen Handwerker Techniken wie Spinnen, Drechseln, Korbflechten und Glasmalen. Öffnungszeiten: Samstag, 19. Dezember, 10 bis 19 Uhr, Sonntag, 20. Dezember, 10 bis 18 Uhr.  |  NOEN, Ferrum

Im Rahmen der Ybbsitzer Schmiedeweihnacht stellt die Kultur.Region.Niederösterreich am Sonntag, 20. Dezember, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Ybbsitz das Buch „Eisenstraße. Auf den Wegen des Eisens in Niederösterreich“ vor.

Die Präsentation ist in ein adventliches Konzert des Bezirkslehrerchors „Vocale Mostviertel“ eingebettet. Namhafte Autoren beschreiben in 18 Kapiteln das regionale Wirtschaftsleben, die herrlichen Naturlandschaften und verschiedene Bräuche sowie die touristische Wertschöpfung der Eisenstraße Niederösterreich und gewähren den Leserinnen und Lesern einen Einblick in Geschichte und Gegenwart dieser Kulturlandschaft.

Das Buch ist ab 21. Dezember im regionalen Buchhandel um 32,90 Euro erhältlich, bei der Präsentation und bei der Ybbsitzer Schmiedeweihnacht um 27 Euro.


Veranstaltungs-Tipp

Buchpräsentation „Eisenstraße. Auf den Wegen des Eisens in Niederösterreich“, Sonntag, 20. Dezember, 14 Uhr, Pfarrkirche Ybbsitz. Mit vorweihnachtlichem Singen & Musizieren; Festrede: LH-Stellvertreter Wolfgang Sobotka; Musik: Bezirkslehrerchor „Vocale Mostviertel“ unter der Leitung von Edgar Wolf, NÖ Lehrerquartett, Holzbläserquintett des Musikvereins Ybbsitz; Moderation: Josef Penzendorfer.