Erstellt am 05. Mai 2016, 05:04

von Oliver Greene

DJane Martina Kaiser zu Gast in Neubruck. Martina Kaiser, Österreichs erfolgreichster DJane-Export, ist in Scheibbs geboren. Am Samstag heizte sie in Neubruck ein.

DJane Martina Kaiser spielte in Neubruck die typischen Party-Sounds, die neuesten Hits sowie die Best Of der letzten 30 Jahre.  |  NOEN, Greene

NÖN: Wie behauptet man sich als DJane in der doch sehr Männer dominierten DJ-Welt?
Martina Kaiser: Als ich 2007 als DJ begann, war zu der Zeit ein Frauen-Boom in der DJ- bzw. Musik-Szene, deswegen musste ich mich quasi nie dagegen behaupten.

Hat Ihnen Ihr Bekanntheitsgrad durch Ö3/ORF beim Start der DJ-Karriere geholfen?
Meine DJane-Karriere begann damit, dass ich von einer deutschen Agentur angeheuert wurde. Nach meinem ersten Auftritt in Wien schickte mich meine Agentur nach Marokko, da einer meiner Kollegen ausfiel. Somit wurde ich direkt ins kalte Wasser gestoßen.

Wie ist es überhaupt dazu gekommen, dass Sie die DJ-Karriere eingeschlagen haben?
Anfangs hatte ich Bedenken, da ich kein technisches Hintergrundwissen hatte, aber die Liebe zur Musik leitete mich zu meiner DJ-Karriere.

Sie jetten als DJane durch die ganze Welt. Heute sind Sie in ihrem Geburtsort Scheibbs zu Gast. Aufgewachsen sind Sie nur 20 Kilometer von hier entfernt in Petzenkirchen. Ist das ein besonderer Abend so nah der Heimat?
 Ich freue mich immer wieder, wenn ich zurück in die Heimat kommen kann. Vor allem dann, wenn ich den Besuch mit meinem Job verbinden kann.

Gibt es noch Kontakt in Ihre alte Heimat? Sind Sie noch öfter in Petzenkirchen zu Gast?
Ja, zur Familie. Vor allem zu den Feiertagen.

Wie gefällt Ihnen die Location hier in Neubruck?
Sehr gut, leider habe ich es nicht zur Landesausstellung geschafft.