Reinsberg

Erstellt am 18. Juli 2016, 09:58

Burgarena Reinsberg: In Märchenwelt entführt. Die Premiere des Grimm-Märchens war ein großer Erfolg. Jung und Alt waren an den zwei Aufführungstagen begeistert.

Eine Prinzessin, eine böse Fee und eine Spindel: Auf der Burgarena ging die Premiere von „Dornröschen“ über die Bühne – inszeniert von der Reinsbergerin Sabine Hofschweiger-Zihr. In der Titelrolle die erst 15-jährige Kremser Schülerin Emely Mittmannsgruber (die NÖN berichtete).

Bereits im November hatte Hofschweiger-Zihr mit den Vorbereitungen begonnen, nun kam die Stunde der Wahrheit: Die Produktion – es war das erste Märchen, das auf der Burgarena zur Aufführung kam – lockte an zwei Nachmittagen mehr als 1.000 Besucher an und faszinierte mit dem altbekannten Grimm-Märchen Jung und Alt gleichermaßen.

Geboten wurde ein humorvolles Stück mit einer chaotischen Antagonistin, das die Besucher in eine Märchenwelt samt verwunschenem Schloss und zauberhaftem Happy End eintauchen ließ. Dazu trug auch die Geschichtenerzählerin Julia Weiermann bei.