Erstellt am 17. April 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Ein Atelier im Töpperschloss. Künstlerin Nicole Weiser zieht in das neue „Kreativzentrum“ im Schloss Neubruck.

Erste Künstlerin im Töpperschloss Neubruck: Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, Geschäftsführer der Neubruck Immobilien GmbH, bei der Vertragsunterzeichnung mit der Kunst- und Auftragsmalerin Nicole Weiser.  |  NOEN, www.eisenstrasse.info

Mit der Kunst- und Auftragsmalerin Nicole Weiser zog Anfang April eine weitere Mieterin in das interkommunale Dienstleistungszentrum Neubruck ein. Die Pielachtalerin eröffnete im Töpperschloss Neubruck ihr Atelier. „Das Ambiente ist ein Traum, das Schloss bietet sich auch für Ausstellungen meiner Bilder an“, erklärt Weiser ihre Beweggründe.

Nicole Weiser aus Kirchberg an der Pielach ist seit Anfang 2014 als Kunstmalerin tätig. Ihre Hauptmedien und „Lieblinge“ sind Bleistift und Öl. Sie zeichnet und malt Porträts und Gemälde. Das Atelier, das auch als Ausstellungs- und Verkaufsraum dient, ist im Obergeschoß des Schlosses untergebracht.

„Das Töpperschloss ist ideal geeignet für kreative Berufe. Das beweist nicht nur der Coworking-Space, sondern nun auch die Einmietung von Nicole Weiser“, betont Andreas Hanger, Geschäftsführer der Neubruck Immobilien GmbH.