Erstellt am 06. November 2015, 05:42

Erikas grüner Daumen. Nach dreijähriger "Pflichtpause" verteidigte Erika Rüpschl sofort wieder "ihren" Titel.

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen an der Wieselburger Blumenschmuckaktion 2015, von links: Ingeborg Schneider, Josefa Landstetter, Elisabeth Brunner, Erika Rüpschl, Andrea Prohaska und Silvia Putschögl wurden von Bürgermeister Günther Leichtfried (links) und Stadtrat Andreas Platzer auszeichnet.  |  NOEN, Stadtgemeinde Wieselburg

Wieselburg im Blumenschmuck zu zeigen und die engagiertesten Gärtner zu würdigen – das istdas Ziel der jährlichen Blumenschmuckaktion in Wieselburg. Im Hitzesommer 2015 hätten die Pfleger privater und öffentlicher Gärten sich besonders ins Zeug legen müssen, gab Bürgermeister Günther Leichtfried in seiner Rede bei der Prämierung des schönsten Blumenschmucks zu bedenken.

„Dank ihrer Pflege, ihrer Liebe zu den Blumen ist es allen gelungen, Wieselburg in eine blühende Stadt zu verwandeln.“ Der Sieg ging wie auch 2011 an Erika Rüpschl, die die Jury durch die Blumenlandschaft rund um ihr Haus beeindruckte. Zweitbeste Gärtner waren Josefa und Johannes Landstetter, den dritten Platz teilten sich die Familien Brunner, Prohaska, Putschögl, Wachsenegger, Affengruber und Grassl.