Erstellt am 10. April 2017, 08:36

Weiße Fahne bei FF-Jugend. Themen wie Dienstgrade, Kleinlöschgeräte, Ausrüstung und Brandeinsatz waren Prüfungsstoff beim FF-Wissenstest.

162 Teilnehmer der Feuerwehrjugend des gesamten Bezirks Scheibbs traten in Feichsen zum Wissenstest und einem Wissenstestspiel an.

Unter den Augen von Bezirksfeuerwehrkommandant Franz Spendlhofer, Bürgermeister Christoph Trampler und einer Abordnung von Abschnittskommandanten und Stellvertretern zeigte die Jugend ihre beste Leistung und schloss mit Erfolg ab.

Brandinspektor Matthias Seifert und die FF Feichsen zeigten sich den Bewertern und Teilnehmern gegenüber dankbar für die intensive Vorbereitung. Im Juni folgt für die Feuerwehrjugend das Bezirkslager und das Landestreffen in Neuhofen.