Erstellt am 10. April 2017, 09:57

von Karin Katona

Neue Gleise im Erlauftal. Gleiserneuerung auf vier Kilometern der Erlauftalbahn, Schienenersatzverkehr von 8. April bis 1. Mai für alle Züge auf der gesamten Strecke. Vorsicht: Fahrplanänderungen.

Seit Samstag ist auf der Erlauftalbahn bis 1. Mai wegen Gleisarbeiten der Zugsverkehr eingestellt.  |  NOEN, ÖBB

Die ÖBB investieren in neue Gleise für die Erlauftalbahn. Im Bereich Pöchlarn – Erlauf wird daher eine Kompletterneuerung der Gleise mit gleichzeitiger Schotterbettreinigung durchgeführt. Dabei werden die bestehenden Gleise und das Schotterbett abgetragen, bevor ein Neuaufbau des Gleiskörpers und des Gleisrostes erfolgen kann.

Auch für den Bahnverkehr im Bezirk Scheibbs haben die Arbeiten spürbare Auswirkungen: Alle Züge zwischen Pöchlarn und Scheibbs müssen bis Montag, 1. Mai, im Schienenersatzverkehr mit Autobussen geführt werden. Begonnen hat die Sperre bereits am Samstag, 8. April.

Fahrradtransport nicht möglich

Ein Fahrradtransport ist während dieser Zeit in den Bussen leider nicht möglich. Ein Fahrkartenverkauf findet in den Bussen des Schienenersatzverkehrs nur dann statt, wenn keine derartige Kaufmöglichkeit in der angefahrenen Bahnstation gegeben ist.

Die Sonderfahrpläne mit den geänderten, teilweise vorverlegten Fahrplanzeiten und der Information zu den Haltestellen der Schienenersatzverkehrsbusse sind in den Bahnhaltestellen und an den Bushaltestellen ausgehängt.

2,5 Millionen Euro Investition

„Wir bitten unsere Fahrgäste für diesen Zeitraum um Verständnis für die vorübergehenden Änderungen“, erklärt ÖBB-Pressesprecher Christopher Seif. „Eine gute Schieneninfrastruktur ist Voraussetzung für einen sicheren und pünktlichen Zugbetrieb. Wir investieren hier für die Erhaltung der Strecke der Erlauftalbahn insgesamt 2,5 Millionen Euro.“ Weitere Informationen: www.oebb.at