Erstellt am 26. September 2015, 05:32

von Andrea Panzenböck und Katharina Egger

Jubiläum: 200 Ehemalige im Gym. Anlässlich des zehnjährigen Bestandsjubiläums organisierte der Absolventenverein des Gymnasiums Wieselburg das größte Maturatreffen seit 50 Jahren.

Über das „Gymnasium im Wandel der Zeit“ sprachen Elisabeth Lanzenberger, Robert Alder, Albert Neumayr, Eva Mühlbacher, Norbert Mauler, Leopold Lanzenberger sowie Eva Lanzenberger.  |  NOEN, Egger

Der Absolventenverein des BG/BRG Wieselburg feiert im heurigen Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde vergangenen Samstag zur großen Jubiläumsfeier ins Gymnasium eingeladen.

Größtes Maturatreffen seit 50 Jahren

Rund 200 Menschen, die in den vergangenen Jahren in der Schule ein und aus gegangen sind, trafen sich zum größten Maturatreffen seit 50 Jahren. „Wir alle haben hier ein wichtiges Gut vermittelt bekommen – dieses Gut ist Bildung. Bildung aber nicht nur im Sinne von Daten und Fakten auswendig zu lernen, wir haben auch gelernt, uns eine Meinung zu bilden, Zusammenhänge zu erkennen und vor allem haben wir Herzensbildung erfahren“, betonte Obmann Ingomar Wenzel.

Nach dessen Rede stand ein Round Table zum Thema „Gymnasium im Wandel der Zeit“ auf dem Programm, der die ein oder andere lustige Anekdote aus der „Urzeit“ des Gymnasiums hervorbrachte. Danach startete der gemütliche Teil, bei dem vor allem ein reger Austausch über „alte Zeiten“ stattfand.