Purgstall an der Erlauf , Kittsee

Erstellt am 26. April 2017, 04:51

von Christian Eplinger

Bankomatdiebstahl mit Traktor. Unbekannte stahlen einen Traktor der Firma Steiner und fuhren damit durch Supermarkt-Eingangstür.

Zerstört. Nach dem Einbruch zündeten die Täter den gestohlenen Traktor an und legten ein Nagelband aus, um eine Verfolgung zu verhindern.  |  LPD

Filmreife Szenen spielten sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Karwoche in Kittsee (Bezirk Neusiedl/Burgenland) ab. Unbekannte Täter brachen gegen 3 Uhr früh in das dortige Areal der Purgstaller Firma Josef Steiner ein und stahlen einen dort abgestellten Traktor. Die Zugmaschine benutzten sie, um in einen etwa 150 Meter entfernten Supermarkt einzubrechen.

Die Firma Steiner hat ihr Betriebsareal in Kittsee (Burgenland) großflächig erweitert. Links davon ist der Supermarkt, in dem die Täter mit dem Traktor eingebrochen sind und den Bankomaten gestohlen haben.  |  BVZ, Steiner

Sie fuhren durch die gläserne Eingangstür und rissen daraufhin einen Bankomaten, der im Foyer aufgestellt war, aus der Verankerung. Bevor die Diebe mit ihrer Beute in einem weiteren Wagen flüchteten, zündeten sie den gestohlenen Traktor an, der völlig ausbrannte. Auf der Zufahrtsstraße zum Tatort wurde zudem ein Nagelband ausgelegt. Die Reifen des ersten Streifenwagens, der kurz nach der Tat beim Supermarkt eintraf, wurden durch das Nagelband beschädigt, sodass eine Verfolgung nicht mehr möglich war.

Aufgrund der Vorgangsweise der Einbrecher geht die Polizei davon aus, dass es sich um Profis handelt. Die Alarmfahndung, die auch auf die angrenzenden Länder Ungarn und Slowakei ausgeweitet wurde, blieb erfolglos.

40.000 Euro Schaden für die Firma Steiner

Wieviel Geld die Täter im Bankomaten erbeutet hatten, ist nach wie vor unklar. Für die Purgstaller Firma Steiner, die seit 2008 im dortigen Betriebsgebiet in Kittsee angesiedelt ist, bleibt ein Schaden von rund 40.000 Euro offen. Dieser ist nicht durch eine Versicherung gedeckt. „Wir bauen unsere Filiale Kittsee gerade zu einer vollwertigen Handelsniederlassung samt Ausstellungs- und Lagerräume aus und sind da schon in der Endstufe. Die Hallenfläche wurde von 1.500 m auf 7.500 m erweitert. Dazu kommen 5.000 m Außenfläche. Den Traktor der Marke Lindner Geotrac mit speziellen hydraulischen Vorrichtungen war bei den Fertigstellungsarbeiten im Einsatz“, schildert Rudolf Binderlehner von der Firma Steiner im NÖN-Gespräch.

Der abgesperrte Traktor war dabei im umzäunten Betriebsareal abgestellt. „Die Täter haben den Zaun aufgezwickt und den Traktor ohne Schlüssel gestartet. Das waren absolute Profis“, ist Binderlehner überzeugt.