Erstellt am 05. April 2016, 05:04

von Armin Grasberger

Elf Freunde müsst ihr sein. Armin Grasberger über den Erfolgsfaktor "Kameradschaft".

Drei Siege aus drei Spielen. Die ASKÖ Lunz am See ist phänomenal in die Rückrunde der 2. Klasse Ybbstal gestartet. Mit dem jüngsten Triumph setzten die Mannen von Coach Karl Loi bl außerdem ein historisches Ausrufezeichen. Noch nie konnte die ASKÖ zuvor in Opponitz gewinnen. Der weiße Fleck auf der Siegeskarte wurde getüncht.

Und wie haben die Kicker aus der Seegemeinde das geschafft? Durch Zusammenhalt. Nicht primär, aber doch. Kameradschaft ist eine von den vier Säulen, auf denen Karl Loibl seine Fußballphilosophie aufgebaut hat. Die anderen sind Fitness, Technik und Taktik. Das sind Dinge, die kann man trainieren.

Kameradschaft und Freundschaft hingegen nicht. Die kann man höchsten Pflegen, sie wachsen lassen, oder sie im schlimmsten Fall zerstören. Vielleicht ist sie deshalb so enorm wichtig, wenn es um den Erfolg einer Mannschaft geht. Erst wenn jeder für jeden bis zum Umfallen rennt, kann ein vermeintlicher Underdog über sich hinauswachsen und dem großen Favoriten ein Bein stellen. Erst wenn die Bereitschaft da ist, etwaige Fehler von Teamkameraden nicht lautstark zu kritisieren, sondern sie möglichst auszubessern, kann der David den Goliath besiegen. Elf Freunde müsst ihr sein. Dann klappt‘s auch mit dem Kicken.