Erstellt am 19. April 2017, 04:00

von Sebastian Ressl

Was spricht für Steinakirchen?. Sebastian Ressl über die entscheidenden Faktoren im Kampf um den Klassenerhalt.

Wer hätte sich das gedacht? Nach dieser langen Durststrecke von sieglosen Spielen gewinnen die Steinakirchner das Derby gegen Gresten und dürfen sich über drei immens wichtige Punkte freuen. Spielerisch wussten die Steinakirchner nicht zu überzeugen, mit Sicherheit auch bedingt durch einige Ausfälle u.a. von Neo-Stürmer Imre Biro, aber der Kampfgeist und der Siegeswille waren an diesem Tag die entscheidenden Faktoren.

Ob der Sieg letztlich verdient war oder nicht, danach fragt spätestens am kommenden Wochenende keiner mehr. Eines steht jedoch auf jeden Fall außer Frage: Die Truppe rund um Coach Nico Saric bleibt nach dem Spiel am Boden und weiß, dass trotz alledem ein steiniger Weg zum Klassenerhalt wartet.

Gerade die angesprochenen Tugenden, die die Truppe Woche für Woche und auch, laut Saric, in jedem Training zeigt, können letztendlich im Kampf um den Klassenerhalt entscheidend sein. Jetzt heißt es jedoch, wie auch Saric betont, nachlegen und zeigen, dass der Derbysieg keine Eintagsfliege war.

Im Abstiegskampf zählen jetzt nur noch Siege. Einen weiteren Vorteil haben sie bestimmt auch, denn der Kampf um den Klassenerhalt ist für die Mannen nichts Neues, auch in den Jahren zuvor hatte man stets damit zu kämpfen.